Freies Wort, 10/98

Wenig Mitarbeiter, viele Impulse für Ausbildung
Kleines heimisches Werbeunternehmen sieht in Berufsausbildung große Verpflichtung

Ilmenau (uhu). Danny Winkelmann ist bald nicht mehr allein in seiner Firma.

Der Lehrling für Werbe- und Medienvorlagenherstellung gehört dann zu den zwei Azubis, den die Impuls GmbH Ilmenau zu ihrem Berufsziel führt. In diesem Monat beginnt noch ein Mädchen die Lehre im Rahmen des Ausbildungsverbundes Ilmenau hier in der Schwanitzstraße 10.

Mit nur fünf Festangestellten darf man sich in dem Unternehmen dann wohl selbst ein wenig auf die Schultern klopfen, vergleicht man seine Ausbildungsbereitschaft mit der weit größerer Betriebe... Und das um so mehr, als man bereits in Folge zwei Lehrlinge zu ihrem Ausbildungsziel führte.

Danny lernt übrigens einen Beruf, bei dem es auf Präzision ebenso ankommt, wie ästhetisches Empfinden. Und das Ergebnis seiner Arbeit bzw. die der Mitarbeiter(innen) seines Betriebes gibt dafür viele Beispiele. Während bereits 150 Unternehmen zu den Kunden bei Gestaltung von Werbegrafiken, Firmenlogos, Produktkatalogen, usw. gehören, arbeitet man seit Mitte vergangenen Jahres an einem besonders anspruchsvollen Projekt: einem Buchkalender für das Goethejahr 1999. Mit Goldprägungen, ausgewählten Zeichnungen und Aphorismen Goethes. - Besonders gediegen, wie das Werk des Geheimrats selbst.


Zurück zum Hauptmenü





Danny Winkelmann erlernt den Beruf des Werbe- und Medienvorlagenherstellers. Demnächst ist ein zweiter Azubi an seiner Seite - und das bei nur fünf Festangestellten.     FW-Bild: ari

Mit freundlicher Genehmigung von Freies Wort